Unser Großprojekt Stallsanierung 2017/2018

Nils' Bautagebuch

29. März 2018

 

 

Halli – Hallo – Hallöchen!

 

 

Auch heute habe ich wieder zwei spannende Neuigkeiten für Euch:

 

 

Neuigkeit 1: Das Zelt, von dem ich Euch letztens erzählt habe, steht. Man kann sogar schon reinschlüpfen und auch hier sind die Boxen schon klar zu sehen. Da waren ganz schön fleißige Leute am Werk! Klasse!!!

 

 

 

Neuigkeit 2: Um den Stall herum wurde etwas aufgebaut, das aussieht wie ein Klettergerüst für große Menschen. Ich bin ja mal gespannt, was die damit vorhaben.

 

 

 

 

Ihr merkt, im Moment ist bei uns richtig was los. Teilweise passieren Dinge so schnell, dass ich gar nicht mehr mit Berichten hinterherkomme… aber naja, Hauptsache es kommt Bewegung in diesen mysteriösen „Umbau“.

 

 

 

Bis bald,

 

 

Nils

 

 

13. März 2018

 

Hallo Ihr!

 

 

Heute habe ich mal wirklich „sichtbare“ Neuigkeiten für Euch. Ich konnte beobachten, dass auf dem Platz, auf dem meine Freunde jeden Tag spielen, eine Art fester Boden entstanden ist.

 

 

Das hat mich natürlich neugierig gemacht und so habe ich mal genauer nachgeforscht. Also, jetzt passt auf!

 

Auf diesem Boden soll ein „Zelt“ (wieder einer dieser komischen Menschenbegriffe) entstehen, in dem meine Freunde die Bauzeit verbringen sollen. Ich bin ja schon gespannt, wie es dort aussehen wird und ob ich dort auch ein schönes Plätzchen finden werde.

 

 

Auf bald,

 

Euer Nils

 

Presseberichte

Artikel Main-Post 19.10.2017
ArtikelMainPost19102017.PDF
Adobe Acrobat Dokument 10.0 MB

Nils' Bautagebuch

 

08. Oktober 2017

 

 

Ich melde mich auch mal wieder!

 

Es tut mir wirklich schrecklich leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber auch ich muss meine kleine Wohnung winterfest machen. Außerdem hat es in letzter Zeit so oft geregnet und heftig gewindet, dass ich mit diversen Reparaturarbeiten kaum hinterher kam. Aber jetzt ist etwas sehr spannendes passiert, von dem ich euch unbedingt berichten muss.

 

Mir ist aufgefallen, dass letztens sehr viele Menschen auf einmal den Stall betreten haben. Und dann auch noch abends!!! Da wurde ich natürlich neugierig und bin ihnen unauffällig gefolgt. In der Kutscherstube haben sie sich dann alle hingesetzt und über eine „Sanierung“ gesprochen. Ich musste erst mal herausfinden, was das überhaupt heißt. Aber jetzt bin ich schlauer (Ihr Menschen habt aber auch nun mal komische Wörter). Eine Sanierung meint einfach nur, dass etwas Altes neu gebaut wird. Und passt auf…: Die wollen tatsächlich ein neues Dach für den Stall bauen! Wenn das mal nicht mega cool ist!!!

 

Wie dem auch sei, im Frühling des nächsten Jahres soll es losgehen (die haben das „März“ genannt), weil das Wetter dann wieder besser wird. Anscheinend braucht man gutes Wetter zum sanieren (man merke, ich habe Euer komisches Wort benutzt!), dann geht das wohl besser und schneller.

 

Neben dem Dach soll aber auch noch etwas im „Brandschutz“ getan werden. Davon habe ich Euch, glaube ich, schon mal erzählt. Hier sollen gewisse Türen breiter gemacht und/oder ausgetauscht werden. Außerdem sollen die Türen dann „magnetisch“ (oder vielleicht doch eher magisch?) funktionieren. Sie gehen dann angeblich von ALLEINE zu, wenn es irgendwo ein Feuer gibt. Und die Menschen, die ein Feuer bekämpfen, bekommen dann regelmäßig Tipps im Umgang mit den Pferden. Das werde ich mir auf jeden Fall auch mal anschauen!

 

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Ich plane die vielen Informationen, die ich immer bekomme zu trennen. Alles, was das Dach und so betrifft, werdet ihr ab jetzt in meinem Bautagebuch finden. So weiß immer jeder sofort, was ihn interessiert und was nicht.

 

Macht es euch schön gemütlich in Euren Häusern.

 

Nils

 

Entfernung Holzverkleidung Trennmauer Stall/Kutscherstube

15. Juli 2017

Nils' Bautagebuch

24. Februar 2017

 

Hiermit melde ich mich zurück!

 

Sorry für die lange Pause, aber die letzten Monate habe ich damit verbracht meine Verwandtschaft zu besuchen. Glücklicherweise wohnen die alle in Südspanien, deshalb konnte ich noch etwas Sonnenschein genießen.

 

Aber egal. Heute schreibe ich Euch, weil es etwas Neues gibt. Schon letztes Jahr habe ich Gerüchte gehört, dass das Stallgebäude, in dem auch ich lebe, saniert werden soll. Und ein erstes Anzeichen dafür gab es auch schon. Einer der Bäume am Stall wurde gefällt um Arbeitern den Zugang zum Dach zu erleichtern…

 

Ich bleibe da auf jeden Fall dran, versprochen.

 

Bis demnächst,

 

Euer Nils

 

Presseberichte

Artikel Main-Post 22.02.2017
Stallsanierung beim Reitverein .pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.4 KB